Die Klappkarte mit Kanten - Eine Blumenkarte mit dem gewissen Etwas

 


Ich weiß ja nicht, wie es euch geht. Aber wenn ich eine tolle Karte geschickt bekomme, die mal so richtig anders ist, dann will ich das auch ausprobieren. Am besten direkt, am besten ohne, dass ich mir extra neue Materialien kaufen muss. 
So ging es mir, als ich neulich von einer Bastelfreundin eine Klappkarte mit Banderole bekam. Und natürlich hab ich es ausprobiert. 
Und weil mir das Ergebnis so gut gefallen hat, und es auch so einfach ging, möchte ich euch heute gerne zeigen, wie ihr so eine Karte selbst machen könnt, ganz ohne Stanzschablone.

Not sure about you... But when I receive a cool greeting card, one that is really special, I got to try it. Immediately, right now, ideally without needing to buy any new tools to do it.
Thats what happened when I recently got a folded greeting card with a bellyband from a crafty friend. And yes, I tried it.
And it was so easy and I liked the result  so much, I just had to share this with you and show you how to make such a card, without any specialty dies.

Wie fangen wir an? / How to get started?



Mit einem Stück Cardstock in der Größe eurer Wahl und einem Scoreboard. Ich habe mir, weil einfach einfach besser ist, ein Stück Fotokarton in A4 Größe genommen

For the start we need a sheet of cardstock of your choice and a score board. For my card I took European standard size A4, simply because simple is best...


Dieses Stück Cardstock habe ich der Länge und der Breite nach genau in der Mitte einmal gefalzt. 

I scored this sheet of cardstock once in length and in width exactly in the middle.

Und dann habe ich dieses Stück einfach mit einem Lineal und einem Bastelskalpell einmal diagonal durchgeschnitten.

And then I simply cut this sheet of paper in half diagonally, using a metal ruler and a craft knife.

Dabei kommt dann nicht eine, sondern gleich zwei Kartengrundlagen zustande. Und die Hauptarbeit ist auch schon getan.

The result is not one, but two card bases. And by that, believe it or not, the main part of the job is already done. 



Eine lila Karte. Nett. Aber doch recht einfarbig... / A purple card. Nice. But rather monochromatic...

Das bleibt es natürlich nicht, denn ab jetzt beginnt der Spaß, das Dekorieren. 

Of course this is just the beginning of the fun. Because now we can decorate it.

Als erste Amtshandlung habe ich mir drei Stück meines Markerpapiers zurechtgeschnitten. Hier nehmt einfach das, was für eurer Bunt-Medium am besten geeignet ist. 
Diese drei Stücke sind jeweils 0,5 cm kleiner als die Kartenbasis, also das noch vollständige Rechteck.

As a first step I cut three white panels from my marker friendly paper. Here you should simply take what is best for your coloring medium of choice.
My three panels are each 0.5 cm smaller than the card base, which is the one whole rectangle.

Endlich! Stempeln! / Finally! Stamping!


Bei Karten wie dieser, bei der ich mehrere Seiten verschönern möchte, nehme ich gern mehrere Stempelsets vom gleichen Designer, so passt alles am besten zusammen. Ich habe mir heute wiedermal meine Favoriten von Sweet Huni / Julie Hickey genommen. Welche genau, findet Ihr weiter unten in der Übersicht. 

For cards like this, where I will be decorating several sides, I like to use different stampsets from the same designer to make sure, everything matches perfectly. For today's card I reached, once more, for my favorites from Sweet Huni / Julie Hickey. You can find an overview on which I used, down below.
 

Für die Innenseite meiner Karte habe ich zunächst einen Schriftenhintergrund-Stempel in hellem lila gestempelt und dann, in einem dunkleren lila-Ton, eine schöne große Blüte darauf. Der Hintergrund ist hell genug, dass ich einfach noch darauf schreiben kann, wenn ich die Karte verschenken möchte. 

For the inner side of my card I first stamped a text background stamp in a very light purpe and then, in a much darker shaped purple a big beautiful flower on top. This background is light enough to be written on, when I want to use the card. 



Innen hui, jetzt kommt außen dran / the inside is nice, now lets tackle the exterior


Die Außenseite wollte ich colorieren, das wusste ich schon. Und unbedingt mit dieser Blume. Aber "leider" ist sie Teil eines Rahmens. 
Aber das macht mal gar nix, zum Glück kann man ja beim Stempeln maskieren. Und das habe ich hier getan. Zwei Mal... 
Ach ja, natürlich habe ich eines der weißen Papiere wieder diagonal durchgeschnitten, und dann beide Hälften bestempelt.

I knew I wanted to color the front page of my card. And I knew I wanted this bloom. "Unfortunately" it is part of a flower frame.
Which is not a problem at all, that's what masking off your images was invented for" And that's what I did. Twice...

Oh, yes, of course... I cut one of the white papers diagonally in half and stamped the same image on both of them. 


So schön kann dann bunt sein...

This is how beautiful colors look like ...

Aber da waren doch drei weiße Papiere? / But there were three white pieces of paper?



Neue Blüte, selbes Spiel. Aber ein bisschen anders. 

New Flower, same procedure. But a wee bit different.


Ich habe meine Blüte wieder in Lila gestempelt. Und zwar über beide Papierhälften auf einmal, sodass sie perfekt aneinander passen. Anschließend dann mit einem ganz einfachen lila Marker leicht konturiert. Gar nicht so richtig aufwändig. Ein paar kleine hell- und dunkellila Blümchen dazu, und fertig war die dritte Seite meiner Karte. 

I stamped this flower in purple again. I stamped on both paper halves at once, this way they fit together perfectly. Next I used a light purple marker to give the flower a bit more color, but just lightly and simple. Adding in a few light- and dark purple flowers, and the third part of my card was finished. 


Und so sieht meine Karte innen aus. Eigentlich schon fertig. 

And this is what the inside of my card looks like. Sort of finished. 

Aber die Seiten klappen immer etwas auf? / But the folded sides do open a bit?

Jupp, hat mir nicht so wirklich gefallen. Und hier kommt die Banderole ins Spiel. Ich habe mir von einem anderen Stück Cardstock in derselben Farbe einfach einen 3 cm breiten Streifen abgeschnitten und diesen um meine Karte gefaltet. Dann habe ich, das einzige Mal heute, eine Stanzschablone genommen, um eine weitere Blume auszustanzen, sowie ein Stück Cardstock in derselben Form.

Jepp, I didn't like that too much. But that's where the bellyband enters the match. I took another piece of cardstock in the same color, cut a 3cm small stripe and folded it around the card. Then I used, the only time today, a die to diecut a little flower and another piece of the cardstock as backing. 



Das lila Hexagon habe ich dann hinter meinen Papierstreifen geklebt, und das weiße, blumenverzierte Hexagon oben drauf. So habe ich einen sauberen Abschluss für meine Banderole und die Karte kann schön zusammenhalten. 

I adhered the purple hexagon behind my cardstock stripe and the white flowery piece on top. This way I have a clean and nice finish for my bellyband and the card holds together tightly. 

Fertig! / Finished!

Nein, Moment, eins noch, drei klitzekleine Glossie Dots als Zentrum der Blüten. Das musste sein. Ich bin ja immernoch ich..

No, stop, one more... three teeny tine Glossie dots as center of the flowers. These just had to be. I am still me, am I not?




Ich hoffe, diese Anleitung hat euch gefallen und inspiriert euch zum Nachbasteln. Wenn, freuen wir uns, wenn ihr @CardsundMore und #cardsundmoreblog verlinkt, denn dann können wir uns eure Werke anschauen. 

Viel Spaß!

I hope you enjoyed this tutorial and it inspires you to craft along. Of you do so, we will be delighted if you tag @CardsundMore and #cardsundmoreblog, so that we can see your projects.

Have fun!

Hauptmaterialien / main materials used:

Stempel/Stamps - Sweet Huni / Julie Hickey:
Best Day Stamp Set
Mini Sunflower Stamp Set

Glossies - Sweet Huni:

Spectrum Noir Triblend (Brush) Marker: 
Alpine Green Blend
Hydrangea Blend
Lavender Blend

Cardstock and Marker Paper from stash































Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte. Durch das Setzen eines Häkchens vor „Ich möchte Benachrichtigungen erhalten“ könne Sie Nachfolgekommentare per E-Mail abonnieren. Laufende Kommentarabonnements können jederzeit durch das Entfernen des Häkchens oder über einen Link in der Benachrichtigungs-Mail abbestellt werden.

This blog is created using the Google's Blogspot service and is hosted by Google. Google’s Privacy Policy and Terms of Service apply. You can subscribe to follow-up comments via email by checking the box „Ich möchte Benachrichtigungen erhalten“. To unsubscribe you can either uncheck the box or click the corresponding link in the notification e-mail.